Ballet meets Ruins

Der zweite Teil des Portraitshootings mit Dani startete mit einem Outfitwechsel.

Dadurch, daß wir mit natürlichem Licht (available light) geshootet haben, waren wir darauf angewiesen, mit den Wolken zu gehen und immer dort im „Saal“ zu schiessen, wo gerade das entsprechende und gewünschte Licht bzw. die Sonne durch die wunderschönen Fenster gestrahlt hatte.

Für die Ballettposen und die -figuren improvisierten wir und bauten kurzerhand eine Ballettstange auf, um die Bilder noch realer wirken zu lassen. Mir schwebten viele Bilder vor und ich hatte bestimmte, ausdrucksstarke Posen bereits im Kopf und konnte diese wunderbar mit Dani zusammen umsetzen. Herausgekommen sind ein paar recht coole und „andere“ Ballettbilder in einer richtig abgefahrenen Location.

 

Viel Spaß mit dem zweiten Teil des Shootings „Ballett meets Industrial Ruins“:

.

.

Nochmals vielen Dank an Dani – bis zum nächsten Shooting 😉 !

Liebe Grüße,
Chris

Leave a Reply

Besucherstatistik von www.chrisweberphotography.com seit 03/2010:

gerade online: 2 | Besucher heute: 14 | Besucher gestern: 38 | Besucher gesamt: 139.347 | Seitenaufrufe gesamt: 1.071.066